Die religiöse Offenheit für politische und gesellschaftliche Fragen habe ich in den Vereinigten Staaten als ein
schöpferisches Element auch für meine theologische Arbeit erlebt. Ich konnte von den
verschiedensten Religionen, Texten und Traditionen viel lernen.

Dorothee Sölle