ZEIGE DEINE WUNDE
Kunst und Spiritualität bei Joseph Beuys

Ein Film von Rüdiger Sünner

Pressestimmen:

Es ist als Zeugnis eines sowohl spontanen Erlebens und Assoziierens als auch eines wirklichen Einarbeitens eine ganz eigene und bisher einzigartige Sache: ein Modell, sehr zu begrüssen, auch zu bewundern! Prof. Dieter Koepplin, Beuys-Experte, Kunsthistoriker, Museumskurator zum Buch

Rüdiger Sünners Dokumentation beleuchtet in einer sehr persönlichen Annäherung an den Meister die so existenzielle wie therapeutische Bewandtnis kreativen Schaffens. Neue Zürcher Zeitung

Lebensnah und eindrücklich. Am Ende bleiben eine hoffnungsvolle Stimmung und die Lust auf Kunst. Psychologie heute

Rüdiger Sünner portraitiert Joseph Beuys als einen Menschen, der in all seiner Kunst und mit seinem ganzen Wesen das bestehende Gesellschaftssystem in Frage stellt und nach Alternativen sucht. Er zeigt den Menschen als verletzliches Wesen, das der Heilung bedarf. deutschlandradio

Eine mit viel Wahrnehmungsvermögen begabte Studie über die Sprache der Materialien und künstlerischen Werke, die Beuys in die Welt gesetzt hat ... eine sehr wohltuende Wiederbelebung. hr2 Kulturfrühstück (©Hessischer Rundfunk)

Dieses Buch verdient schon deshalb Beachtung, weil sein Autor eine große Kompetenz für die integrativen Themen wie z.B. Mythologie und Nationalsozialismus, Kunst und Mystik, Naturwissenschaft und Spiritualität erworben und in Büchern und Filmen vermittelt hat. ekz-Nachrichten

Sünner spürt auf feinfühlige und sehr persönliche Weise seiner Faszination für das Werk dieses Künstlers nach. So gelingt es ihm, eine bis heute anhaltende Irritation oder auch Ablehnung angesichts der teilweise bizarren Kunstschöpfungen und Installationen Beuys umzuwandeln in ein neugieriges und zunehmend beteiligtes Hinspüren. Deutsches Ärzteblatt

Interview zum 30. Todestag von Beuys in DIE WELT am 23.1.2016: DIE WELT

In den Fundstücken präziser Recherche zu Buch und Film zeichnet sich ein sozusagen staubfreier Beuys ab, der in heutiger Zeit einiges zu denken geben kann. Info 3, Anthroposophie im Dialog

Die (Wieder-)Begegnung mit Beuys ist zutiefst aufrüttelnd, weil sie nichts Historisches, Vergangenes, zeitgebunden Programmatisches hat, sondern auf den Dreh- und Angelpunkt verweist, von dem allein Heilung für das Leiden der Welt ausgehen kann: den Menschen selbst. Erziehungskunst

Der Film wirkt weniger als Dokumentation, eher schon als kurzweiliger und gelungener Essay und erreicht dabei viel Verständnis für den Künstler. Er bietet die Möglichkeit eines Miterlebens dieser vielschichtigen Persönlichkeit Beuys. Auch die wunderbare politische und gesellschaftliche Wirkung, die von der Titelaussage ausgeht, wird dem Zuschauer des Films erhellt. NNA News

Im Zentrum der Dokumentation geht es jedenfalls um spirituelle Fragen, die immer zugleich eine Kritik an unserer Gesellschaft in Bezug auf Rationalität, Kapitalismus und Konsum enthalten. Ein sehr interessanter Film: Sehenswert. Kulturzeitschrift SATT.DE

Ein persönlicher Blick auf einen Künstler. Kino-Zeit.de

'Zeige Deine Wunde' ist keine Dokumentation im landläufigen Sinne, es ist ein berührender Film über Kunst und Spiritualität und über einen leider viel zu früh verstorbenen 'Gegenwartskünstler'. Themen der Zeit

Eine einfühlsame und allgemein verständliche Einführung in das Wirken von Joseph Beuys. DIE DREI

Ein faszinierender Dokumentarfilm. Spuren - Magazin für neues Bewußtsein

Man kennt ihn als Filmemacher: Rüdiger Sünner. Er ist aber auch ein begnadeter Erzähler ... Schon einige Bücher über Beuys hatte ich in der Hand. Aber erst durch dieses erschließt sich Beuys mir, kommt er mir nahe, wird er als Mensch und Phänomen greifbar, beginnt er ein Leben in mir zu entwickeln. DAS GOETHEANUM, 1/2017, S.15

Sehr inspirierend. OYA

DAS GOETHEANUM

RBB Kulturradio

ikonenmagazin

Waldorfblog

Radio evolve

Österr. Filmzeitschrift RAY

Connection (mit Leseprobe aus dem Buch)

blogbeuys

wandelforum